Programmiererin für einen Tag

Letzen Donnerstag hat deutschlandweit der Girl’s Day stattgefunden und wir waren mit dabei, diesmal in Wismar auf dem Campusgelände.

Begeisterung für MINT-Berufe wecken, frei von Geschlechterklischees die eigenen Stärken erkennen und neue Berufsmöglichkeiten erkunden. Darum ging es beim gestrigen, deutschlandweiten Girl’s Day. Wie in den vergangenen Jahren auch, haben auch wir uns wieder aktiv beteiligt. Diesmal in Kooperation mit der Hochschule Wismar auf dem Campusgelände in der Hansestadt.

Am Stand vom DVZ war es immer voll.

Bereits morgens um sieben Uhr ging es mit zwei gepackten Autos los nach Wismar. Dort angekommen haben wir direkt mit dem Ausladen und Aufbauen begonnen, denn pünktlich um neun Uhr ging es mit der Auftaktveranstaltung inklusive der beliebten Show „Die Physikanten“ los.

Das war gleichzeitig auch der Startschuss für die Schülerinnen, sich an den vielen verschiedenen Stationen auf dem gesamten Campus auszuprobieren. Im Laufe des Tages kamen immer wieder große und kleinere Mädelsgruppen bei uns an den Stand und probierten sich als „Programmiererin“ am Calliope Mini aus. Dabei waren der Kreativität keine Grenzen gesetzt und so hieß es: Probieren, was die kleine Platine so alles hergibt!

Alleine am Computer zu arbeiten ist für viele Mädchen herausfordernd.

Einige kannten den Calliope Mini schon aus dem Informatikunterricht in der Schule und waren bereits kleine Profis im Programmieren. Die ein oder andere konnte sich sogar gar nicht mehr losreißen und die Experimentierfreudigkeit war geweckt. Das ging sogar so weit, dass unsere Tische bis zum Schluss mit fleißigen Mädels besetzt waren, obwohl das restliche Zelt schon in Aufbruch- und Abräumstimmung war.

Mit ein bisschen Unterstütung klappt die Programierung.

Abschließend können wir sagen, dass es zwar ein ziemlich kalter aber auch erfolgreicher und gelungener Girl’s Day war!

Wir hoffen, dass alle Teilnehmerinnen genauso viel Spaß´hatten wie wir. Vielleicht sehen wir die ein oder andere ja irgendwann bei uns im DVZ wieder.

Diesen Beitrag teilen Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Charlotte Schiller, Duale Studentin Wirtschaftsinformatik
Charlotte Schiller, Duale Studentin Wirtschaftsinformatik
Ich bin Charlotte, 22 Jahre jung, momentan bei SCM (Service-CenterSystembetrieb II) als Duale Studentin der Wirtschaftsinformatik und im vierten Semester. In diesem Sachgebiet dreht sich alles um die Betriebssysteme Linux und Unix und den Serverbetrieb. Bevor mich mein Weg zum DVZ führte, habe ich eine Ausbildung zur Holzmechanikerin abgeschlossen.