Vorbereitung auf die Zwischenprüfung im DVZ

Am 18. März 2020 ist es Zeit zu zeigen, was die Azubis des 2. Lehrjahres schon alles gelernt haben, denn an dem Tag wird die Zwischenprüfung der IHK geschrieben. Hier erzählt euch unsere Redakteurin Lea wie im DVZ Vorbereitungen getroffen werden.

Damit alle gut bei der Zwischenprüfung abschneiden und eine höchsmögliche Punktzahl ereichen, haben wir uns überlegt, wie wir uns auf die Prüfung vorbereiten könnten. Nach Absprachen mit unserer Ausbildungskoordinatorin haben wir einen Termin festgelegt.

„Auch wenn das Ergebnis der Zwischenprüfung keine Wertung hat, ist es trotzdem wichtig, sich gut darauf vorzubereiten, um stolz auf das Ergebnis zu sein.“

Insgesamt haben wir nun 5 Termine in den nächsten Wochen festgelegt. Die Termine dauern ca. 2 Stunden und können von den Azubis des 2. Lehrjahres freiwilliig wahrgenommen werden. Während der Vorbereitung werden uns die Zwischenprüfungen aus den Vorjahren bereitgestellt und wir dürfen diese eigenständig lösen.

Nachdem die Zeit fast um ist, sprechen wir uns anschließend nochmal zu den Aufgaben ab und beim nächsten Termin werden dann die Ergebnisse zusammen mit dem Lösungszettel kontrolliert. Falls dort noch Fragen aufkommen, werden diese in großer Runde (mit unserer Koordinatorin) geklärt, um so auf möglichst viele Themen gut vorbereitet zu sein.

Diesen Beitrag teilen Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Lea Rosin, Auszubildende IT-System-Kauffrau
Lea Rosin, Auszubildende IT-System-Kauffrau
Ich bin Lea, 19 Jahre alt und ich bin im 2.Jahr meiner Ausbildung als IT-System-Kauffrau im DVZ. Zurzeit bin ich im Sachgebiet FAF (Finanzwesen) zuhause. Hier dreht sich alles um die Entwicklung, Anpassung, Optimierung und Pflege von IT-Verfahren im Bereich Finanzwesen.